Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/mein-sozialpraktikum

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tag 4 - Donnerstag, 06.02.

Heute war wieder ein neuer Tag meines Praktikums in der Ergotherapie des Altenheimes, an dem ich Vieles erlebt habe. Zu Beginn meines Praktikums hätte ich nicht gedacht, dass die Arbeit hier so abwechslungsreich wäre und man täglich neue Dinge und Leute kennenlernen würde.

Heute morgen ging es wieder um 9:00 Uhr los. Meine Aufgabe war es, gemeinsam mit einer Ergotherapeutin und der anderen Praktikantin Senioren aus allen 3 Wohnbereichen zu holen, die heute am Singkreis teilnehmen würden. Da die meisten von ihnen im Rollstuhl sitzen, fuhren wir mit dem Fahrstuhl runter und brachten sie in einen Raum, wo schon alles zum Musizieren vorberitet war. 

Los ging der Singkreis gegen 9:45 Uhr mit dem Lied "Im Frühtau zu Berge". Auch danach sangen wir viele Volkslieder und Schlager, die mir meistens unbekannt waren. Doch die Bewohner kannte die Liedtexte fast immer auswendig und sangen mit Freude mit. Nach einer halben Stunde wurde eine kurze Pause eingelegt und anschließend wieder 30 Minuten weitergesungen, bis wir die Senioren wieder in ihre Zimmer brachten.

Nun war es unsere Aufgabe, den Tisch für den Handarbeitszirkel zu decken, der heute Nachmittag stattfinden sollte. Dafür mussten wir aus vielen verschiedenen Gedecken zueinanderpassende Tassen, Untertassen und Teller raussuchen, denn die Bewohner legen viel Wert darauf, dass das Geschirr aufeinander abgestimmt ist. Die vielen unterschiedlichen Tassen haben die Senioren von zu Hause mitgebracht und nun dem Altenpflegeheim zur Benutzung überlassen. 

Als wir damit fertig waren, schnitten wir Spielkarten aus, die für die Beschäftigung der Damen und Herren des Heimes gedacht sind und dann war es auch schon Mittagszeit.

Ich war heute wieder beim Essen in der Essensgruppe der Ergoherapie dabei und konnate den Ergtherapeutinnen dabei zusehen, wie sie den Bewohnern ihr Essen reichten. 

Als alle aufgegessen hatten, fuhren wir die Senioren zum Mittagsschlaf zurück in ihre Zimmer und durften Feierabend machen.

 

6.2.14 17:13
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung