Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/mein-sozialpraktikum

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tag 3 - Mittwoch, 05.02.

Heute war der dritte Tag meines Praktikums im Altenpflegeheim, der, wie bereits gestern, um 9 Uhr begann.

Heute lernte ich zwei neue Ergotherapeutinnen kennen und ging, gemeinsam mit einer der Damen, in den zweiten Wohnbereich, wo bereits einige Senioren auf uns warteten. Heute sollte ein Kurs zur Fallprophylaxe stattfinden, bei welchem die Bewohner, die noch laufen können und noch nicht im Rollstuhl sitzen, Übungen machen um das Gleichgewicht zu halten. Dieser Kurs dient dazu, dass die Bewohner nicht fallen und sich verletzen.

Zu Beginn machten wir einige Balance-Übungen wie beispielsweise auf den Zehenspitzen oder auf einem Bein stehen. Anschließend trainierten wir mit Hilfe einiger Gewichte, Bälle und Springseile die Armmuskeln. Zwischendurch erzählten viele Bewohner von früher und ihren damaligen Lebensverhältnissen. Ich fand es sehr interessant, ihnen zuzuhören.

Nach etwa anderthalb Stunden war die Sportstunde beendet und wir holten weitere Bewohner, die wir zu den anderen Senioren brachten. Nun wurde "Stadt, Land, Fluss" gespielt und währenddessen erfuhr ich von den Damen und Herren viel über ihre Familien.

Als es gegen 12 Uhr Zeit für das Mittagessen war, brachte ich die Bewohner in den Essensraum des Wohnbereichs. Heute durfte ich hier am Mittagessen teilnehmen, um den Unterschied zur Essensgruppe in der Ergotherapie zu sehen. Diejenigen, die in ihren Wohnbereichen speisen, können größtenteils noch selbst essen, nur wenige bekommen von den Pflegern ihr Essen gereicht.

Nachdem alle Senioren aufgegessen hatten, fuhr ich sie zurück in ihre Zimmer, wo sie Mittagsschlaf hielten. Anschließend brachte ich auch die Teilnehmer der Essensgruppe wieder in ihre Wohnbereiche zurück und besuchte, gemeinsam mit einer Pflegerin, eine Dame, die Mittags nicht schläft. Wir unterhilten uns mit ihr, sie erzählte von den anderen Bewohnern und zeigte mir die Heimzeitschift. Gerade als wir anfangen wollten "Mensch ärgere ich nicht" zu spielen, musste ich gehen, denn meine Arbeitszeit war beendet.

Auch dieser Tag meines Praktikums gefiel mir wieder sehr gut und ich freue mich schon auf morgen, da ich im Altenpflegeheim jeden Tag etwas neues erlebe .

 

5.2.14 15:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung